Neuigkeiten

Bleibe stehts auf dem Laufenden...

Autoberufe haben Zukunft!

Für die Sportferien Anfang 2018 möchten wir Schülerinnen und Schülern der Oberstufe, vorzugsweise aus der Sekundar- und Bezirksschule, die Möglichkeit bieten eine einwöchige Schnupperlehre bei uns zu absolvieren. In dieser Woche erhalten die zukünftigen Automobil-Fachmänner/-frauen und Automobil-Mechatroniker/Innen einen Einblick in die Automobilbranche von der Werkstatt, über das Ersatzteillager, bis an die vorderste Front beim Kundendienst und Fahrzeugverkauf. Insbesondere möchten wir den Schnupperlehrlingen auch einen kleinen Einblick in den Berufsschulalltag geben, indem wir die praktischen Arbeiten mit theoretischen Aufgaben verknüpfen.

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass sich diese Schnupperlehre besonders für Schülerinnen und Schüler eignet, welche Ihre Berufswahl noch nicht konkret getroffen haben und einen ersten Einblick in die Automobil-Branche gewinnen möchten.

 

Folgende technischen Grundbildungen sind in der Automobilbranche möglich:

- Automobil-Mechatroniker/-in EFZ (4 Jahre Grundbildung)

- Automobil-Fachmann/-frau EFZ (3 Jahre Grundbildung)

- Automobil-Assistent/-in EBA (2 Jahre Grundbildung)

 

Bei Interesse können sich Oberstufenschüler direkt unter "Kontakt" bei uns melden, um weitere Informationen zur Schnupperwoche und über den Ablauf der Bewerbung zu erfahren.



Kompetenz für alle Klimaanlagen

Die Klimaanlage ist besonders im Sommer an heissen Tagen ein System worauf es ankommt im heutigen Automobil. Jedoch ist die Klimaanlage auch im Winter ein wichtiges System, denn die beschlagene Frontscheibe kann mittels der kalten Luft der Klimaanlage innerhalb weniger Sekunden klar gemacht werden. 

 

Die Klimaanlage besteht aus einem Kreislauf mit einem gasförmigen Kältemittel. Bis ungefähr ins Jahr 2014 wurde in allen Neuwagen das sogenannte R134a Kältemittel eingefüllt. Mit den neueren Fahrzeugen wurde jetzt aber ein neues Kältemittel entwickelt, welches umweltverträglicher ist, das Kältemittel R1234yf. Für Sie als Kunde mit einer neuen R1234yf-Klimaanlage ändert sich nichts. Für uns als Garage kommen jedoch neue Herausforderungen: Dieses R1234yf-Kältemittel ist extrem teuer, aufwendig zu lagern und ebenso aufwendig in der Handhabung. So gehört auch ein neues Klimaservice-Gerät her, welches die neuen Anforderungen erfüllt und uns weiter auch in der Fehlersuche unterstützt, um Probleme an der Klimaanlage an Ihrem Fahrzeug zuverlässig, effizient und kostengünstig instand zustellen.

 

Mit der erweiterten Infrastruktur, unseren bisherigen eidg. Fachbewilligungen für den Umgang mit Kältemitteln und unserer Bereitschaft ständig Weiterbildungen zu besuchen sind wir überzeugt Ihnen weiterhin einen kompetenten Service rund um die Klimaanlage zu bieten. Insbesondere empfehlen wir alle zwei bis drei Jahre einen kompletten Klimaservice durchzuführen, um frühzeitig Probleme festzustellen und zu beheben, um kostenintensive Reparaturen zu vermeiden.


Stellungnahme zum Dieselmotor

Die Medien ziehen seit den letzten Tagen immer wieder über den Dieselmotor her. Dass Sie nun als Diesel-Autofahrer verunsichert sind, können wir nachvollziehen, möchten jedoch Stellung zur Problematik mit dem Dieselmotor nehmen, um Ihnen die Angst vor allfälligen Fahrverboten in der Schweiz zu nehmen.

 

Wussten Sie, dass der Dieselmotor einen geringeren CO2-Ausstoss im Schnitt aufweist, als der Benzinmotor? Ohne den Dieselmotor wäre die CO2-Bilanz der Autoimporteure sehr wahrscheinlich schlechter. Die Preise für Fahrzeuge mit Benzinmotor würden ansteigen, da der Staat ab einem gewissen CO2-Grenzwert eine Sanktion/ Steuer für den Importeur verhängt, was sich direkt auf den Verkaufspreis auswirkt. Höhere Verkaufspreise würden dem Fahrzeughandel schaden, was zu älteren Fahrzeugen mit höherem Schadstoffausstoss auf den Schweizer Strassen führen würde.

 

Weiter müssen Sie als Diesel-Autofahrer wissen, dass der Unterhalt Ihres Fahrzeuges im Vergleich zum Benziner geringer ist, da der Dieselmotor weniger Treibstoffverbrauch und eine höhere Effizienz aufweist. Beim Service profitieren Sie als Diesel-Autofahrer auch, da die Materialkosten für den regelmässigen Service geringer ausfallen, als welche beim Benziner, da der Diesel-Motor keine teuren Zündkerzen verbaut hat. Die Zündkerzen müssen in Zeit- und Kilometerleistungsabhängigen Intervallen ersetzt werden beim Benzinmotor.

 

Die grossen Autohersteller stellen die Entwicklung und Produktion von Dieselfahrzeugen auch nicht ein. Auch heute werden noch Milliarden in die Entwicklung von Dieselmotoren gesteckt, um den Schadstoffausstoss zu minimieren und die Energieeffizienz zu verbessern. Zudem müssen Sie bedenken, dass die Fortschritte bei den Verbrennungsmotoren in den letzten Jahren beachtlich sind.

 

Ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in der Schweiz ist nicht bekannt. In Deutschland sind die Fahrverbote bislang nur für ältere Dieselfahrzeuge verhängt. Ein Land wie Deutschland würde mit konsequenten Fahrverboten für alle Dieselfahrzeuge nur sich selbst schaden, da namhafte Autohersteller, wie zum Beispiel BMW gross in die Entwicklung und Produktion von Dieselfahrzeugen investieren. Mit einem Produktionsstopp von Dieselfahrzeugen wären viele Arbeitsplätze gefährdet.

 

Wir hoffen Ihnen als Garage nun ein wenig die Angst genommen zu haben. Der Dieselmotor ist auch in unserer Sicht nach wie ein erfolgreiches Antriebskonzept in der Automobilbranche.

 

Text von Dominik Lichtsteiner


Sommerzeit 2017

SO!! Alle Sommerreifen sind montiert und alle fälligen Servicearbeiten, Klimawartungen und Ferien-Check`s erledigt! Nun steht den geplanten Sommerferien nichts mehr im Weg. Höchste Zeit sich bei allen unseren Kunden für die Aufträge im ersten Halbjahr 2017 zu bedanken. Wir wünschen Ihnen nun eine schöne Zeit am Strand im Liegestuhl mit Cocktail und Sonnenbrille oder in der Badi mit der Glace auf dem Sprungbrett.

 

Auch wir werden etwas Zeit mit Sonnenbrille und Glace am Strand verbringen, jedoch abwechslungsweise, damit unser Betrieb während den Sommermonaten durchgehend geöffnet bleiben kann und wir Sie bestmöglich bedienen können.

 

Und falls Sie nun über den Sommer arbeiten müssen und im Auto keinen kühlen Kopf mehr bewahren können wegen Ihrer Klimaanlage, hilft unsere erweiterte Klima-Aktion von 20% auf alle Klimawartungen (Kältemittel R134a).

 

Die Öffnungszeiten unseres Betriebes sind wie gewohnt von Montag bis Freitag von 7:30 bis 18:00 Uhr (Mittag 12:00 bis 13:30 Uhr). Einzig am Montag 31. Juli und Dienstag 01. August bleibt unser Betrieb geschlossen. Ab Mittwoch 02. August sind wir jedoch wieder voll für Sie da!


Kauf ohne finanzielle Folgen

Niemand kauft gerne die Katze im Sack! Also ist beim Fahrzeugkauf heute eine Garantie auch unumgänglich. Bei rund 60% aller verkauften Fahrzeuge kommt es innerhalb der Garantielaufzeit zu einem Garantiefall, also ist der Kauf bei einem Händler mit Garantieangebot auf seine Verkaufsfahrzeuge sinnvoll.

 

Wir bieten Ihnen auf alle unsere Fahrzeuge eine umfassende Garantie von mindestens 12 Monaten bzw. 20`000 km, heben uns so vom Privathandel ab und geben Ihnen Sicherheit bei Ihrer Investition. Ebenfalls sind auch Service Pakete gegen Aufpreis verfügbar, bei welchen während einer bestimmten Laufzeit alle Kosten für Service, Wartung und Inspektion übernommen werden.